Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Alles begann am 21. Juli 2014. Nach langer und erfolgloser Suche nach einem schönen Plätzchen für unsere Vierbeiner…..

 

Auf einmal ein Lichtblick. Der beste Hundefreund überhaupt, bot uns eine „kleine“ Wiese auf seinem Grundstück an.

 

Na ja, mal schauen, es waren schon zu viele Enttäuschungen voraus gegangen.

Am Nachmittag dann die Überraschung, Telefon klingelt, „Mädchen wo bleibst du? Ihr wolltet doch die Wiese anschauen kommen.“

Wir ins Auto, und……

 

Leute so etwas habt ihr noch nicht gesehen. Bitte weckt uns nicht auf, denn es kann nur ein Traum sein. Eine Wiese von ca. 1200 m² erstrecke sich vor uns…

 

Immer noch im Glauben wir Träumen, sagte Hubert ganz nebenbei „Den „kleinen“ Teich dürfen die Hunde auch benutzen.“

 

Sprachlosigkeit….Eine Ewigkeit

Noch einmal nachgefragt und wieder den kleinen Teich dürfen die Hunde auch benutzen

 

Wirklichkeit…

Ein Traum wird wahr

Noch lange nicht zu Ende geträumt, Hubert sagte: „ Am besten ihr stellt euch einen Bauwagen auf, damit ihr etwas zum Unterstellen habt.“

Leider ist es gar nicht so einfach einen Bauwagen zu bekommen.

Bei Hubert schon: „Ich habe einen alten in der Ecke stehen, wenn ihr ihn möchtet….

Unglaublich…..

Wir konnten nichts mehr sagen, sondern sind den guten Hubert um den Hals gefallen.

 

 

Und es ist kein Traum

 

 

Ab in die Wirklichkeit Pläne schmieden, Zaunpfähle setzen, Hecke schneiden, Unkraut jäten, Bauwagen ausgraben…

Der erste Besuch am 2. Tag von unserem Hundekumpel Sam. Frauchen und Herrchen kamen aus dem Staunen nicht mehr raus… Ein „kleiner“ Teich???

Und Sam... erstmal ein ausgiebiges Bad. Man das Hundeleben kann echt cool sein.

 

 

Der erste Sonnenbrand lässt schön grüßen, beim Zaun herrichten hat es unseren Trainer ziemlich Heiß erwischt, und die Vierbeiner… Ganz entspannt beim Baden

Die nächsten Wochen planen, planen und noch mal planen… Tore Bauen, Zaun setzen.

Man Glaubt gar nicht wie viel Arbeit in einer Hundewiese steckt. Nebenbei lernt unser Trainer für seine Prüfung…

 

Und wieder mal ein Tag an der wir bis auf die Unterwäsche nass geworden sind. Heute geht es los, unser zukünftiger Trainer muss los er ist ganz schön aufgeregt.

In der zwischen Zeit werden Tore gestrichen, Zaun gezogen und die Homepage gestaltet… Flyer gestaltet und, und, und, und … So viel zu tun Schonmal die ersten 400 m² pflügen, grubbern und Rasen sähen. Bauwagen neu aufbauen und wieder mal Zäune ziehen.